Wormsdorfer Störche

Meine Familie (geb. Wipper) hat schon, seitdem sich 1988 wieder Störche hier in Wormsdorf niedergelassen hatten, Aufzeichnungen unterhalb des Nestes in einem (von Herrn Karl-Heinz Schulze eigens dafür gebauten) Schaukasten ausgehängt.

Diese Aufzeichnungen werde ich nun hier auf dieser Seite weiterführen.

Unserer Störche in den vergangenen Jahren

 nach 60 Jahren (1988) kehrten die Störche zurück

 Ihr Nest bauten sie zunächst direkt auf den Schornstein. Das jetzige Nest wurde daraufhin unter Mithilfe von Conrad Behrens, Erich Kausch, Kurt Klapper und Otto Steinmüller aufgebaut.

Nachwuchs - im Wormsdorfer Storchennest

wurde beringt

Am Vormittag des 17.06.2020 bekam Familie Storch in Wormsdorf hohen Besuch. Der zuständige Mitarbeiter von der Beringungszentrale hatte sein Erscheinen angekündigt, um die Jungstörche der Familie zu begutachten und ihnen einen schicken Ring zu schenken.

Mit Hilfe einer Teleskopbühne gelangte er in luftiger Höhe bis an das Nest, welches über der Storchenhof Imkerei thront und konnte den 2 kräftigen, gesunden Jungen ihre Ringe anlegen.

Diese Gelegenheit haben sich auch die Kinder der hiesigen KITA „Storchennest“ Wormsdorf natürlich nicht entgehen lassen (siehe Foto 3). Für alle Kinder der KITA und sonstige Schaulustige brachten die Beringer eines der Jungen mit nach unten zum Anschauen und Streicheln. Meister Adebar kontrollierte alles ganz genau aus der Ferne und kam sofort nach dem überraschenden Besuch wieder zu seinen Schützlingen zurück.

Die gesamte Aktion wurde mit einer Drohne, welche über dem Nest schwebte, aufgezeichnete. Diese Aufnahmen können von allen Interessierten hier eingesehen werden.

Wir wünschen den jungen Störchen und ihren Eltern weiterhin viel Glück und hoffen, dass sich im Spätsommer alle 4 auf die lange Reise gen Süden machen können. 

Besetzung des Nestes

Jungstörche

1988     bis        1991

nicht bekannt

1992

Am 14.4. kam ein Storch an.

Danach kamen noch drei weitere Störche.

Am 2.5. erkämpfte sich ein Pärchen das Nest und feierte Hochzeit.

 

Es schlüpften 3 Störche.

2 wurden nur groß gezogen.

1993

Am 13.4. und am 14.4. kamen beide Störche an.

Am 16.4. kam ein zweites Storchenpaar, konnte sich das Nest aber nicht erobern und zog dann weiter.

 

Es schlüpften 3 Junge.

2 starben durch anhaltenden Regen und Kälte.

1 Jungstorch wurde aufgezogen und flog am 30.7.

 

1994

Am 2.4. und 3.4. waren beide Störche da.

 

Sie zogen 4 Junge groß.

Am 18.7. brach sich ein Jungstorch beim Flugversuch einen Flügel.

Mitarbeiter vom Storchenhof Loburg holten ihn ab, um ihm zu helfen.

 

1995

Am 14.4. und am 21.4. kamen beide Störche an.

2 Jungstörche wurden aufgezogen.

1996

Ab 8.4. waren beide Störche da.

2 Jungstörche wurden aufgezogen.

1997

Ab 30.3. wurde ab und zu ein einzelner Storch auf dem Nest gesehen.

Ab 14.5. war das Nest ständig von einem Storch besetzt.

Ein zweiter Storch näherte sich immer öfter. Er wurde aber abgewehrt.

Erst am 10.6. durfte er auch ins Nest und das neue Pärchen feierte Hochzeit.

keine

1998

Der erste Storch kam am 3.4. und der zweite am 10.4. an.

Die Altstörche waren am 26.8. das letzte Mal im Nest.

 

4 Jungstörche wurden aufgezogen.

Zwischen dem 24. und 26.7. konnten alle fliegen.

Am 6.8. waren die Jungstörche das letzte Mal im Nest.

 

1999

Der erste Storch kam am 31.3., der zweite am 2.4.

Die Altstörche waren am 28.8. das letzte mal im Nest.

4 Jungstörche wurden aufgezogen.

Ab 19.7. begannen sie mit den Flugversuchen.

Um den 7.8. waren sie das letzte mal im Nest.

2000

Die Störche kamen am 1.4. und 3.4. zurück.

Am 30.8. waren sie das letzte Mal im Nest.

4 Jungstörche sind geschlüpft.

Einer davon wurde Mitte Juni tot aus dem Nest geworfen.

Der erste von den drei restlichen Jungstörchen flog am 21.7., die anderen beiden am nächsten Tag.

Um den 12.8. traten sie ihre Reise in den Süden an.

2001

Ein Storch kam am 2.4., ein anderer am 4.4., durfte aber nicht ins Nest.

Der Partner kam am 9.4., also genau eine Woche später.

Bei Kämpfen um das Nest wurde ein Storch am Bein verletzt und hinkte fast bis zum Abflug.

Bei starkem Regen zu Pfingsten schaffte er es einen Tag lang nicht, mangels Anlauf, sich in die Luft

zu erheben u. blieb in den Wiesen. Der andere harrte solange im Nest bei den noch kleinen Jungen aus.

Die Altstörche waren am 27.8. das letzte Mal im Nest.

In diesem Jahr wurden 2 Jungstörche aufgezogen.

Sie flogen Ende Juli und waren am 15.8. das letzte Mal im Nest.

2002

Am 28.3.02 kam nur ein Storch.

Ende April eroberte ein neues Storchenpaar das Nest.

 

Am 20.12. landete 1 Storch im Nest und blieb einige Stunden vor Ort.

 

keine

2003

Die Störche kamen am 03.04. und 13.04. zurück.

2 Jungstörche wurden aufgezogen.

Sie flogen aber erst Mitte August und wurden ab 25.8. nicht mehr gesehen.

2004 - 2007

Es wurden leider keine Aufzeichnungen über unsere Störche geführt.

2008

2 Jungstörche sind geschlüpft, aber 1 wurde nur aufgezogen.

2009

3 Jungstörche sind geschlüpft, aber 2 wurden nur aufgezogen. Es fand keine Beringung der Jungvögel statt.

2010

3 Jungstörche wurden aufgezogen.

2011

2 Jungstörche wurden aufgezogen.

2012

Nur 1 Jungstorch wurde aufgezogen.

2013

 

2 Jungstörche wurden aufgezogen.

 

2014

 

2 Jungstörche wurden aufgezogen.

 

2015

Bereits am 15.02. und 25.02. kamen die ersten Störche bei uns an und bezogen das Nest.

Ab dem 15.03. kämpfte ein 3. Storch mit dem Pärchen um das Nest.

Am 29.03. kam seine Partnerin an und sie versuchten noch mal gemeinsam das Nest zu erobern.

Das bereits ansässige Pärchen lies sich aber nicht mehr vertreiben.

Das diesjährige Elternpaar, so erfuhren wir vom Beringer, brütete bisher in Gunsleben (Landkreis Harz).

Es mied das dortige Nest seit dem ein Waschbär ihre Jungen aufgefressen hatte. Nun sind wir froh,

das sie sich bei uns wohlfühlen.

 

Das Storchenpaar zog in diesem Jahr 4 Junge auf. Am 23.06.2015 wurden sie beringt. Ende Juli konnten alle Jungen fliegen.

2016

Ein einzelner Storch hat den Winter bei uns verbracht,

am 23.02. kam auch der 2. Storch und beide bezogen wieder gemeinsam das Nest.

2 Jungstörche konnten am 15.06. beringt werden, wir hoffen das beide erfolgreich fliegen lernen. Sie erhielten die Ringnummern AG 77 und AG 78.

2017

Unsere Störche sind wieder zurück, am 16.02. kam Herr Adebar und schon am 17.02. waren Sie zu zweit. Gemeinsam richten sie nun das Nest ein, reparieren hier und da etwas und polstern alles schön weich aus. Auf das es ihr Nachwuchs so richtig bequem haben wird.
Wir freuen uns, dass unsere Namensgeber wieder im Lande sind und wünschen ihnen viel Erfolg!

Am 30.05. wurden alle vier Jungstörche beringt.

Diese Gelegenheit nutzte ich zusammen mit meinem Sohn, um auch mal einen genaueren Blick ins Nest zu werfen. (siehe Bilder unten)

Leider kam einer der Jungstörche nach seinem ersten Flugversuch nicht wieder ins Nest zurück. Die anderen drei sind inzwischen gute Flieger und haben sich auf die lange Reise gen Süden begeben.

Die Altstörche sind noch ungewöhnlich lange bei uns geblieben und einen haben wir sogar noch im Dezember ab und zu auf dem Nest sitzen sehen.

2018

Ein Storch hat den Wimter in unserer Nähe verbracht, aber auch der 2. scheint nicht weit weg gewesen zu sein! Beide Störche haben sich schon am 25.01. auf dem Nest eingefunden.

In diesem Jahr ziehen die Störche 3 Jungtiere auf.

Am 05.07. ist einer der 3 Jungstörche aus dem Nest gefallen, wir haben ihn nach Loburg gebracht. Dort wurde er Susu getauft und  gut versorgt. Am 04.08. konnte er mit einem Gewicht von 3,5kg erfolgreich ausgewildert werden. So kann auch Susu wie seine Geschwister die lange Reise in den Süden antreten.

 

2019

Auch dieses Jahr überwintert einer unserer Störche in unserer Nähe und lässt sich auch von Zeit zu Zeit auf dem Nest beobachten.

Am 11.02. konnten wie das erste Mal wieder beide Störche auf unserem Nest beobachten.

3 Jungstörche wurden aufgezogen

 2020

Nachdem im Winter wieder ein Storch bei uns geblieben ist, sind seit dem 02.02. wieder beide Partner da.

Sie haben das Nest vorbereitet und sind inzwischen beim Brutgeschäft.

Am 17.06. konnten 2 Jungstörche in unserem Nest beringt werden, hiervon wurden auch Videoaufnahmen mit einer Drohne gemacht.

Hier können Sie sich das Video ansehen

 

 

X